Non-Plus-Ultra oder ,,Schneebusserl” sind leckere Plätzchen die meine Mama immer zu Weihnachten gebacken hat. Man kann sie aber auch zu anderen Festivitäten backen, wenn man optische Highlights auf dem Plätzchenteller braucht. Kinder lieben sie. Mich erinnern sie an eine unbeschwerte Kindheit, weil ich sie selber gerne vernascht habe. Genüsslich ein Schneedeckelchen abbeißen und es sich auf der Zunge zergehen lassen, bevor der Rest verköstigt wird…mmh.

Leider musste ich dieses Jahr die Non-Plus-Ultra alleine backen. Letztes Jahr hat meine Mama mir dabei geholfen. Dieses Jahr ist sie von uns gegangen und es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an sie denke. Es schmerzt noch immer so sehr, dass sie nicht mehr hier sein kann. Es geht uns wohl allen so, dass man das was man liebt, nicht gerne hergibt. Aber was bleibt uns anderes übrig, als der Realität ins Auge zu sehen. Unsere Zeit hier auf Erden ist begrenzt, die Uhr sie läuft unaufhaltsam. Wir müssen mit dem Schmerz leben lernen, ansonsten zerbrechen wir daran. Darum nehm ich jetzt mein Backbuch in die Hand, erinnere mich an die schöne Zeit mit meiner Mama, ans gemeinsame Backen und lächle still vor mich hin. Stelle mir vor, sie steht neben mir in der Küche und schaut mir auf die Finger.

Non-Plus-Ultra oder ,,Schneebusserl''
Print Recipe
Man bereitet einen Mürbteig. Rollt ihn dünn aus. Sticht runde Plätzchen aus, auf die man den Eischnee setzt. Bäckt sie bei 180°C, lässt sie auskühlen und klebt immer zwei mit Erdbeermarmelade zusammen.
Portionen Vorbereitung
100 Stück 2 Stunden
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten/Blech 0,5-1 Stunde
Portionen Vorbereitung
100 Stück 2 Stunden
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten/Blech 0,5-1 Stunde
Non-Plus-Ultra oder ,,Schneebusserl''
Print Recipe
Man bereitet einen Mürbteig. Rollt ihn dünn aus. Sticht runde Plätzchen aus, auf die man den Eischnee setzt. Bäckt sie bei 180°C, lässt sie auskühlen und klebt immer zwei mit Erdbeermarmelade zusammen.
Portionen Vorbereitung
100 Stück 2 Stunden
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten/Blech 0,5-1 Stunde
Portionen Vorbereitung
100 Stück 2 Stunden
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten/Blech 0,5-1 Stunde
Zutaten
Plätzchen-Teig
Schneehäubchen
Zusammensetzen
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Aus den Plätzchen-Teig Zutaten einen Mürbteig zubereiten. Dazu das Mehl und den Zucker mischen. Die kalte Butter und die Eidotter zugeben und mit den Knethaken schnell zu einem homogenen Teig verarbeiten. Mit Mehl bestäuben, zudecken und ca. 30 Minuten kühl stellen.
  2. Bevor ich mit dem Backen anfange, mixe ich mit den Schneebesen das Eiweiß und den Zucker. Die Masse soll formbar sein. Nicht zu weich und nicht zu hart. Ist die Masse zu hart platzt der Schnee beim Backen auf. Ist sie zu weich, werden die Plätzchen flach.
  3. Den Teig vierteln und etwa 2-3 mm dünn ausrollen. Runde Plätzchen ausstechen. Meine haben einen Durchmesser von 3 cm. Die Teigreste miteinander verkneten und kühl stellen. Die Plätzchen behutsam auf ein Backpapier legen.
  4. Mit einem Löffelchen auf jedes kleine Plätzchen ein Schneehäubchen setzen. Dies erfordert etwas Geschick. In die rechte Hand nehme ich das Löffelchen. Steche damit etwas Eischnee ab. Streiche mit dem Zeigefinger der linken Hand den Eischnee auf das Plätzchen und forme damit eine Spirale, indem ich den Eischnee nach oben ziehe.
  5. Die Kränzchen haben einen Durchmesser von 5 cm. Ich steche sie mit einem Sektglas aus. Dann nehme ich einen Fingerhut und platziere ihn mittig auf dem Plätzchen. Drücke ihn hinein und entferne den Teig. Den Ring verziere ich mit sechs kleinen Schneehäubchen. Man braucht zusätzlich für jedes dekorierte Kränzchen einen undekorierten Boden.
  6. Bei 180° Ober- /Unterhitze wandern die Plätzchen für ca. 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Sie sind fertig wenn der Mürbteig leicht rosig wird.
  7. Nun lässt man die Plätzchen auskühlen und klebt immer zwei mit Erdbeermarmelade zusammen.
  8. Bei den Kränzchen klebt man ein undekoriertes Plätzchen mit einem dekorierten zusammen.
  9. Ich wünsche Euch viel Spaß, gutes Gelingen und eine schöne Adventszeit. Eure Anke
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Pin It on Pinterest

Share This