Ostern steht vor der Tür. Letztes Jahr habe ich mit Kindern im Kindergarten Osternester gebacken. Die Kleinen waren begeistert. Dieses Jahr sollen es Osterhasen werden. Auf youtube gibt es unter Osterhasen backen ein tolles Video und die Anleitung lässt sich mit Kindern gut umsetzen. Ich werd mein eigenes Rezept vom Vorjahr für den Teig verwenden. Also lasst uns loslegen, ganz egal wofür ihr euch letztendlich entscheiden werdet. Es wird lecker, nicht zu süß (kommt drauf an, wie man sie verziert) und super easy!

Osterhase oder Osternest aus Hefeteig
Print Recipe
Was backe ich? Sollen es Osterhasen oder Osternester werden? Ich habe mich für beides entschieden und habe aus dem Teig vier Osternester und 8 Osterhasen gebacken.
Portionen Vorbereitung
16 Personen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 45 Minuten
Portionen Vorbereitung
16 Personen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 45 Minuten
Osterhase oder Osternest aus Hefeteig
Print Recipe
Was backe ich? Sollen es Osterhasen oder Osternester werden? Ich habe mich für beides entschieden und habe aus dem Teig vier Osternester und 8 Osterhasen gebacken.
Portionen Vorbereitung
16 Personen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 45 Minuten
Portionen Vorbereitung
16 Personen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 45 Minuten
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Aus den Zutaten einen Hefeteig herstellen: Die Hefe mit dem Wasser verrühren, eine Prise Zucker dazugeben und an einem warmen Ort gehen lassen. Die Butter zerlassen und die Milch erhitzen. Mehl und Zucker in eine große Schüssel geben. Die gegangene Hefe zufügen und mit der lauwarmen Milch einen Teig kneten. Ein Ei aufschlagen und in den Teig einkneten. Mit dem zweiten Ei ebenso verfahren. Salz und Zitronenschale zufügen und mit der zerlassenen, ausgekühlten Butter alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
  2. Auf dem Bild ist ein Päckchen mit geriebener Zitronenschale abgebildet. Falls ihr keine unbehandelte Zitrone da habt, wäre das eine Alternative.
  3. Den Teig nochmals durchkneten, auf eine bemehlte Fläche geben und in 16 etwa gleich große Stücke schneiden.
  4. Die Anleitung für die Osterhasen findet ihr auf youtube: www.youtube.com/watch?v=jU5rGjbEfPM
  5. Für das Osternest braucht ihr zwei Teile von dem Teig. Diese formt man zu einer Rolle. Damit dies leicht gelingt, formt man den Teig zu einem gleichmäßigen Strang, drückt ihn flach und rollt ihn, indem man eine Seite nach innen einschlägt. Mit etwas Mehl rollt man den Teig dann auf eine Länge von ca. 25 cm.
  6. Ein Ende der Teigrolle mit Wasser einpinseln und die zweite Rolle drauf setzen. Nun den Teig flechten oder verdrehen.
  7. Den Zopf zu einem Kreis legen und die Enden verschlingen.
  8. In die Mitte der Nester gibt man als Platzhalter die, in Form eines Eies zerknüllte, Alufolie. Diese wird nach dem Backen durch ein echtes Osterei ersetzt. Die Nester werden mit dem Dotter-Milch-Gemisch eingepinselt und mit Hagelzucker oder gehobelten Mandeln etc. bestreut.
  9. Man lässt sie 15 Minuten ruhen, bevor man sie bei 175°C Ober-/Unterhitze für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen schiebt.
  10. Die Osterhasen kann man mit etwas Zuckerguss, Smarties, Zuckerperlen und Schokolade verzieren.
  11. Viel Spaß beim Backen und gutes Gelingen!
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Pin It on Pinterest

Share This