Sarah Bernhard sind leckere Plätzchen, ummantelt mit einer Schokocreme, gerollt in gemahlenen Walnüssen.

Sarah Bernhard haben Suchtcharakter. Ich liebe diese Plätzchen und einmal davon genascht, fällt das Aufhören richtig schwer.

An meiner Hochzeit verschwanden diese Plätzchen auf rätselhafte Weise und fanden den Weg nicht auf die Plätzchenteller. Jemand hatte sie im Geheimen vernascht…hihi. Ich war`s nicht, falls Ihr das denken solltet. Bekannte hatten ebenfalls Zugang zu der Schachtel mit den Sarah Bernhards. Ja das Räsel wurde bis zum heutigen Tag nicht gelöst. Zwar gibt es Vermutungen, aber leider kein Geständnis. Meine Schulfreundin Elke hatte die Plätzchen mal für eine Hochzeit gebacken. Auf der Hochzeit aß sie so viele davon, dass ihr danach richtig schlecht wurde und sie eine Weile keine mehr sehen konnte. Also bitte nur in Maßen genießen!

Für die Sarah Bernhard benötigt ihr:

6 Eier

250g gemahlene Walnüsse

500g Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

3 EL Kakao

3 EL Milch

250g Butter.

Vorbereitungen:

Eier trennen, Walnüsse mahlen, Ofen auf 125°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Eiweiß wird mit 300g Puderzucker steif geschlagen. 150g der gemahlenen Walnüsse werden unter den Eischnee gehoben. Dann spritzt man kleine Häufchen auf ein gebuttertes und mit Mehl ausgestäubtes, oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Die Häufchen kommen für ca.45 – 60 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Wichtig ist, dass die Backofentür einen Spalt breit offen bleibt! Ich benutze hierfür einen Korken, den ich oben in die Tür klemme.

Für die Creme braucht man eine Schüssel, die über einen Topf mit kochendem Wasser passt.

Die Creme wird über Dunst aufgeschlagen.

In die Schüssel gibt man das Eigelb, 200g Puderzucker, den Vanillezucker, den Kakao und die Milch hinein.. Mixt alles gut durch, bis die Creme anfängt dick zu werden. Dies dauert ca. eine halbe Stunde. Ich mixe nicht die ganze Zeit, aber in regelmäßigen Abständen. Nach der halben Stunde nehme ich die Schüssel und stelle sie für 2 Minuten kühl. Danach wird die weiche Butter löffelweise unter die Creme gerührt, bis eine glänzende einheitliche Masse entstanden ist.. Nun die Creme für eine weitere halbe Stunde kühl stellen. Dann ist sie meistens fest genug!

Zwei Plätzchen werden mit der Creme zusammen geklebt.

Hierfür legt man sie Spitze auf Spitze. Verkeilt sie ein wenig ineinander und ummantelt sie mit der Schokocreme, mit Ausnahme der Böden. Dann rollt man das Plätzchen durch die gemahlenen Walnüsse. Stellt es auf ein Tablett oder in eine Blechdose und lässt es von heute auf morgen stehen, Erst am nächsten Tage, wenn die Sarah Bernhards richtig fest geworden sind, kann man sie stapeln. Jede Reihe wir mit einem Butterbrotpapier getrennt. So halten die Plätzchen einige Wochen … Ha ha, wenn sie nicht auf rätselhafte Weise verschwinden.

Hier ein kleines Video:

Leider macht mein Handy nicht so gute Videos! Ich bitte daher, dies zu entschuldigen!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen und gutes Gelingen! Probiert sie einfach aus! Ihr werdet begeistert sein!

Wenn Ihr Fragen habt, oder sie auch so himmlisch lecker findet, meldet Euch!

Allen eine wunderschöne, besinnliche Adventszeit!

Eure Anke

Sarah Bernhard Titel

Sarah Bernhard Plätzchen
Print Recipe
Sarah Bernhard Plätzchen
Print Recipe
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Das Eiweiß wird mit 300g Puderzucker steif geschlagen. 150g gemahlene Walnüsse werden leicht untergehoben. Die Masse kommt in einen Spritzbeutel. Damit formt man kleine Häufchen von 1,5-2 cm im Durchmesser. Zwischen den einzelnen Häufchen lässt man genug Platz, damit sie nicht zusammen kleben. Ist das Blech voll, kommen sie für 45-60 Minuten in den auf 125°C vorgeheizten Backofen. Die Backofentür einen Spalt breit offen lassen.
  2. Nach dem Backen, das Blech einige Minuten ins Kühle stellen. Dann lösen sich die Plätzchen ganz leicht vom Boden.
  3. Während ein weiteres Blech im Backofen ist, kann man die Creme zubereiten. Hierfür eine Schüssel nehmen, die Dotter, 200g Puderzucker, Vanillezucker, Kakao und Milch hinein geben und mit dem Schneebesen gut verrühren. Über Dunst ca. 30 Minuten schlagen, bis die Masse anfängt dick zu werden. Danach etwas abkühlen lassen und die weiche Butter löffelweise unterrühren. Creme kühl stellen, damit sie richtig fest wird.
  4. Nun werden immer zwei Häufchen (Deckelchen) mit der Creme zu einem Plätzchen zusammen gesetzt.
  5. Anschließend das Plätzchen in gemahlene Walnüsse rollen.
  6. Auf Butterbrotpapier in eine Blechschachtel legen und einen Tag lang stehen lassen, damit die Plätzchen fest werden. Danach kann man die Plätzchen auch in die Höhe stapeln, ohne dass sie sich verformen.
  7. Gutes Gelingen!
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Pin It on Pinterest

Share This