Zucchinipfannkuchen mit selbstgemachtem Käse
Portionen Vorbereitung
12Portionen 20Minuten
Kochzeit Wartezeit
40Minuten 1Stunde
Portionen Vorbereitung
12Portionen 20Minuten
Kochzeit Wartezeit
40Minuten 1Stunde
Zutaten
Zucchinipfannkuchenteilg
Creme
Anleitungen
  1. Bereitet als Erstes den Käse vor. Die Milch mit der Sahne zum Kochen bringen. Die Buttermilch hineinschütten und rühren bis die Milch ausflockt. Vom Herd nehmen und in ein Sieb gießen. Den Käse sacken lassen. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen und raspeln. Für den Pfannkuchenteig das Mehl, das Salz, den Zucker und die Eier in den Mixer geben. Alles verrühren und die Milch in kleinen Portionen zufügen, damit keine Klümpchen entstehen. Am Schluß die geraspelten Zucchini unterheben. Tropft der Käse nicht mehr, kann man die Creme vorbereiten. Den Eiweißkäse mit dem Zucker, dem Dill und der Milch cremig rühren.
  2. 1 TL Kokosöl in eine beschichtete Pfanne geben, erhitzen und 1 Kelle Teig hinzufügen. Pfanne gut schwenken und Pfannkuchen von beiden Seiten backen. Auf einen Teller stürzen oder heben.
  3. Ein Löffel Creme auf eine Hälfte des Pfannkuchens streichen und zuklappen. Ihr könnt ca. 12 gefüllte Pfannkuchen backen!
  4. Gutes Gelingen! Eure Anke

Teilen mit: